• German 9
  • Download Preisbeurteilung als Determinante der Verkehrsmittelwahl: by Helmut Schneider PDF

    By Helmut Schneider

    Im Rahmen der Auswahlentscheidung von Mobilitätsnachfragern kommt der Preisbeurteilung alternativer Verkehrsmittel eine zentrale Rolle zu. Der Preis ist in dieser Branche nicht nur das wichtigste Kaufentscheidungskriterium, sondern wird einer Vielzahl empirischer Untersuchungen gemäß im Hinblick auf die unterschiedlichen Verkehrsträger auch verzerrt wahrgenommen.
    Vor diesem Hintergrund untersucht der Autor Helmut Schneider am Beispiel des Schienenpersonenverkehrs replacement Strategien der Preisberuteilung im Verkehrsdienstleistungsbereich.Darauf aufbauend leitet er sowohl für huge Preisbeurteilungsprozesse als auch stärker habitualisiert geprägte Preisurteile Implitkationen für das Preismanagement institutioneller Verkehsdiensleister ab.

    Show description

  • German 9
  • Download Ein phasengetasteter Hochfrequenzgleichrichter für by Luzian Velden PDF

    By Luzian Velden

    Bei der Arbeit auf dem Gebiet der Mikrowellenspektroskopie ist es im allge meinen notwendig, das sign einen Verstarker durchlaufen zu lassen, um dann die Messgrosse nach der Gleichrichtung auf einem Anzeigeinstrument sichtbar machen zu konnen. Die Verstarker zeigen bei hohen Verstarkungen die unange nehme Eigenschaft, das verstarkte sign mit einem Rauschen, welches von statistischen Vorgangen im Messsystem herruhrt, zu uberlagern. Am Ausgang des Gleichrichters macht sich dieser Eigenrauschpegel als eine Gleichspannung be merkbar, die auch bei nicht vorhandenem Eingangssignal auftritt. Eine Kompen sation dieser Spannung durch eine feste Gleichspannung ist nur dann von Nutzen, wenn ihre Schwankungen kleiner als das zu messende Ausgangssignal sind. Anderenfalls uberwiegen die Schwankungen des Anzeigeinstrumentes, die auf Eigenrauschschwankungen zuruckzufuhren sind, die durch das sign hervor gerufenen Ausschlage und begrenzen somit das Auflosungsvermogen. Ist jedoch die Signalfrequenz oder die Signalfolgefrequenz bekannt, so ist durch die phasenempfindlichen und phasengeschalteten Gleichrichter eine Moglichkeit gegeben, ein Differenzmessverfahren anzuwenden. Schwankungen des Storpegels beeinflussen das Ausgangssignal nicht mehr, Verstarkungsschwankungen gehen nicht mehr proportional zu sign plus Storpegel, sondern nur noch proportional zum sign auf die Messung ein. Das Ziel der Untersuchungen struggle, einen phasenempfindlichen Gleichrichter zu finden, der die Konstanzanforderungen eines radioastronomischen HI-Linien empfangers erfullt und durch einen geringen elektronischen Aufwand seine An wendung in einem Mehrkanalempfanger erlaubt. Die prinzipiell mogliche Verbesserung des Temperaturauflosungsvermogens durch ein anderes Demodulationsverfahren als das bisher verwendete sollte aus genutzt werden. Weiterhin battle es notwendig, die Storanfalligkeit der fruheren Schaltung gegen niederfrequente Signaleinstreuung in der neuen Schaltung zu beseiti

    Show description

  • German 9
  • Download Plasmaderivate in der Therapie mit Blutkomponenten by Univ.-Prof. Dr. G. Lanzer (auth.), Univ.-Prof. Dr. G. Lanzer PDF

    By Univ.-Prof. Dr. G. Lanzer (auth.), Univ.-Prof. Dr. G. Lanzer (eds.)

    "... Die Beiträge informieren in übersichtlicher shape über Indikationsstellung, Anwendungsfrequenz und Bereitstellungsmöglichkeiten von ‚frisch gefrorenem Plasma‘ ... Dem Sicherheitsbedürfnis von Kollegen und Öffentlichkeit gibt diese Publikation ... eine solide Grundlage." Anaesthesiologie und Reanimation, 23/1998 "... stellt der Band eine sehr gute Standortbestimmung bezüglich des Einsatzes von Plasmaprodukten und vor allem des FFP dar und ist allen Transfusionsmedizinern, Anästhesisten und Internisten zu empfehlen." Wiener klinische Wochenschrift 11/1998

    Show description

  • German 9
  • Download Unternehmertum und Public Private Partnership: by Sybille Sachs, Edwin Rühli (auth.), Harald Pechlaner, Wolf PDF

    By Sybille Sachs, Edwin Rühli (auth.), Harald Pechlaner, Wolf von Holzschuher, Monika Bachinger (eds.)

    Die Zusammenarbeit zwischen öffentlicher Hand und Privatwirtschaft bei der Bewältigung kommunaler Aufgaben erfordert auf beiden Seiten neue Herangehensweisen hinsichtlich Projektplanung, -ausführung, und -controlling. Das Werk greift aktuelle unternehmerische Fragestellungen im Bereich von Public inner most Partnerships (PPP) auf und beleuchtet sie aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Branchen. Dabei stehen vor allem Fragen nach der Wirtschaftlichkeit, der Risikoverteilung und den Erfolgskriterien im Vordergrund. Die Autoren geben detaillierte Hinweise zu den ökonomischen Grundlagen von PPPs und deren Bedeutung für Wirtschaftssysteme, sowie zu Chancen und Risiken als unternehmerische Herausforderung im Rahmen von PPPs.

    Show description

  • German 9
  • Download Betriebliche Altersversorgung als Vergütungsbestandteil: by Wolfgang Fink PDF

    By Wolfgang Fink

    Das procedure der gesetzlichen Altersversorgung gerät in Deutschland durch wirtschaftliche und demographische Faktoren zunehmend unter Druck. Dadurch nimmt die Bedeutung der an Kapitalbildung orientierten betrieblichen und privaten Altersversorgung zu. Wolfgang Fink untersucht die Vorteilhaftigkeit der betrieblichen Altersversorgung für Arbeitgeber und Arbeitnehmer und zeigt Gestaltungsspielräume auf. Der Autor erarbeitet ein Konzept für ein betriebliches Versorgungssystem, dem er Erfahrungen mit US-amerikanischen Versorgungsplänen zugrunde legt. Abschließend werden Vorschläge zur Gestaltung des rechtlichen Rahmens der deutschen betrieblichen Altersversorgung entwickelt. Es wird deutlich, daß der effiziente Einsatz von betrieblicher Alterssicherung als Vergütungsbestandteil eine versatile, d. h. eine an betrieblichen Ergebnissen sowie an individueller Nachfrage orientierte Gestaltung erfordert.

    Show description

  • German 9
  • Download Die Biochemie des Karzinoms by Gisa Kaminer PDF

    By Gisa Kaminer

    Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

    Show description

  • German 9
  • Download Fallstudien zur Unternehmensführung by Volker Wittberg, Vanessa Vieselmeier (auth.), Professor Dr. PDF

    By Volker Wittberg, Vanessa Vieselmeier (auth.), Professor Dr. Oliver Kruse, Professor Dr. Volker Wittberg (eds.)

    Modernes administration erfordert eine hohe Anpassungsgeschwindigkeit, um den sich verändernden Anforderungen von Kunden, Partnern, Mitbewerbern und Mitarbeitern gerecht zu werden. Häufig werden Unternehmenskrisen durch zu späte oder langsame Reaktionen auf Veränderungen ausgelöst. Die in diesem Buch präsentierten Fallstudien zur Unternehmensführung sollen für aktuelle und wiederkehrende Anforderungen sensibel machen und den Blick für cutting edge Lösungen schärfen.

    Hochschullehrer zahlreicher Universitäten und Fachhochschulen sowie foreign erfahrene Praktiker erläutern in den einzelnen Beiträgen eine Vielzahl an Entscheidungssituationen und Lösungsalternativen aus der Unternehmensführung. In drei Hauptkapiteln – normal administration, administration mittelständischer Unternehmen und Internationales administration – werden sowohl das Zusammenspiel der Funktionen insgesamt wie auch spezielle Fragestellungen innerhalb einzelner Funktionen betrachtet. Die Fallstudien entstammen actual existierenden Unternehmen und bieten sich auch für den Einsatz in Management-Modulen in Bachelor-Studiengängen der unterschiedlichen Fachrichtungen an. Aufgrund des klaren, problemorientierten Konzepts und der educating Notes eignet sich das Lehrbuch auch hervorragend zum Selbststudium und als Nachschlagewerk für supervisor und Führungskräfte in Unternehmen.

    Das Buch richtet sich an Dozenten und Studierende wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge, vor allem im grasp- und MBA-Studium sowie in späten Phasen managementorientierter Bachelor-Programme, sowie an interessierte Praktiker und Nachwuchsführungskräfte.

    Professor Dr. Oliver Kruse lehrt an der Fachhochschule des Mittelstands, Bielefeld und ist Leiter des MBA-Programms.
    Professor Dr. Volker Wittberg lehrt an der Fachhochschule des Mittelstands, Bielefeld und ist Leiter des Instituts für den Mittelstand in Lippe.

    Show description