Download 3. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen by Karl W. Jacobi (auth.), Professor Dr. med. H. Freyler, PDF

By Karl W. Jacobi (auth.), Professor Dr. med. H. Freyler, Univ.-Doz. Dr. med. Ch. Skorpik, Univ.-Ass. Dr. med. M. M. Grasl (eds.)

Dieser Berichtsband zum three. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation bietet wichtige Informationen über den letzten Stand der Kunstlinsenimplantation: Es werden neue Erkenntnisse über Physiologie, Pathophysiologie, Pathohistologie und Pharmakologie der Intraokularlinsenimplantation sowie der letzte Stand der Implantation flexibler Intraokular- linsen abgehandelt. Auch Probleme der Anästhesie und eine Vielfalt von Operationstechniken sowie eventuelle Komplikationen bei Intraokularlinsenimplantation werden dargestellt. Ausführlich wird über die diversen Intraokularlinsentypen, speziell die multifokale Intraokularlinse, berichtet. Neue Verfahren der Biometrie werden vorgestellt; das abschließende Kapitel befaßt sich mit der refraktiven Hornhautchirurgie, ihren Techniken und Alternativen.

Show description

Read or Download 3. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 2. bis 4. März 1989, Wien PDF

Best german_9 books

Unternehmungsführung, Ethik und Umwelt

1. 1. Internationalisierung als challenge der Produktionswirtschaft Die zunehmende internationale Verflechtung von Unternehmen und die Globalisie­ rung der Märkte sind zwei Tendenzen, die seit vielen Jahren sowohl die wissenschaft­ liche Diskussion in der Betriebswirtschaftslehre als auch die Unternehmenspraxis maßgeblich prägen.

Der Batterieeffekt in Hochfrequenzentladungen

Eleven. Allgemeine Betrachtungen und V oraussetzungen . .. .. .. .. .. .. .. .. nine lIL Die Hochfrequenzentladung vom E-Typ . .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. .. . 10 a) Die Niederdruckentladung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 . . . . . . . . b) Die Mittel- oder Hochdruckentladung . . .

Immobilienleasing und Steuern: Eine investitionstheoretische Analyse

Im Hinblick auf die steigende Entwicklung der Leasinginvestitionen in Deutschland wird eine detaillierte examine der steuerlichen Einflüsse immer wichtiger. Steuerwirkungen und Besonderheiten des Immobilienleasing sind jedoch bisher so intestine wie gar nicht untersucht worden. Auch fehlt es noch an ökonomisch schlüssigen Instrumentarien zur steuerbeeinflussten Kalkulation von Leasingverträgen für Leasinggeber und Leasingnehmer.

Value-Based Performance Management: Wertsteigernde Unternehmensführung: Strategien — Instrumente — Praxisbeispiele

Dr. Jürgen Brunner, Senior supervisor bei Mummert + accomplice, Zürich, ist Experte in den Bereichen functionality administration und Controlling. Es ist ferner Autor von Fachartikeln und häufiger Referent.

Extra resources for 3. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Intraokularlinsen Implantation: 2. bis 4. März 1989, Wien

Sample text

Dies war oft auf die Weigerung von Chirurgen zurückzuführen, die Ophthalmologie als Spezialfach abzugliedern. So erhielt Albrecht von Graefe erst 56 Jahre nach der Schaffung des Lehrstuhls in Wien das erste ophthalmologische Ordinariat in Preußen. Der Ruhm Beers und seiner Schüler reichte weit über die Sprachgrenzen in Europa und besonders nach Amerika [2,5,6, 7, 8, 12, 13, 17]. Die Bedeutung der Wiener Schule liegt nicht nur in der Begründung der selbständigen wissenschaftlichen Augenheilkunde, sie liegt besonders auch in der Standardisierung der Staroperation.

B. Tetrazykline und Kortison) aufnehmen und nach Anregung mit gewissen Wellenlängen ein bestimmtes Fluoreszenzlicht emittieren. Die Fluoreszenzintensität kann als Maß für die Pharmaka-Konzentration in der Linse benutzt werden. Da auch der umgekehrte Fall der graduellen Ausscheidung aus einer mit einem Pharmakon beladenen Linse möglich ist, wäre zu überlegen, solche Kunstlinsen als kontinuierliche Medikamentengeber zu verwenden, speziell wenn es sich um einen Bedarf in der unmittelbaren Umgebung der Linse handelt.

4. Nach langen kontroversen Überlegungen empfahl er schließlich doch die extrakapsuläre gegenüber der intrakapsulären Starextraktion [4, 12]. 5. Er erkannte und verurteilte die damals bereits geübten Versuche der Implantation künstlicher Linsen oder der refraktiven Linsenchirurgie Myoper [3]. Leider erkrankte Beer früh; nach einem Schlaganfall 1819 übernahm sein Schwiegersohn und erster Assistent, Friedrich Jaeger, die Vertretung. Am 4. September 1784 wurde Jaeger in Kirchheim an der Jaxt geboren.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 15 votes